Feldschlösschen verbindet

Seit vielen Jahren engagiert sich Feldschlösschen mit viel Leidenschaft an Schwingfesten.

Wie der Schwingsport ist auch Feldschlösschen traditionsreich und ein Symbol für authentische Schweizer Kultur. Aus diesem Grund engagieren wir uns für diverse Schwingfeste. Zum vierten Mal sind wir Königs- oder Goldpartner – nach Aarau, Frauenfeld und Burgdorf 2016 in Estavayer wieder als Goldpartner.

Eidg. Schwing- und Älplerfest

Nach unseren Engagements an den Festen in Aarau, Frauenfeld, Burgdorf und Estavayer sind wir im 2019 in Zug als Königspartner mit dabei. Mehr erfahren

Die Sprache der Schwinger - Ab id Hose: So können Sie am «Eidgenössischen» mitreden

Böse ist gut und lätz richtig. Gestellte Gänge kann man nicht essen und Jörg Abderhalden heisst Abderhalden Jörg. Die Preise für die Bösesten leben und der Schlussgang folgt auf den Ausstich. Sind Sie vertraut mit der eigentümlichen Sprache der Schwinger? Wenn nicht, hilft Ihnen dieses Glossar weiter. Auf dass Sie rund um das eidgenössische Fest in Zug wie ein ganz Böser mitreden können.

ANSCHWINGET nennt man die ers ten Gänge eines eidg. Schwingfestes. Es folgen der Ausschwinget, der Ausstich und der Schlussgang. BÖSE heisst auf Schwingerdeutsch gut. Die Bösesten sind Favoriten auf den Königstitel und den Muni, den es als Siegerpreis gibt.

CHURZ-LÄTZ kann durchaus richtig sein. So wird einer der Hauptschwünge bezeichnet, die von den Schwingern angewandt werden.

EIDGENOSSEN sind nicht einfach Schweizer. So nennt man Schwinger, die an einem «Eidgenössischen» einen Kranz gewonnen haben.

FELDSCHLÖSSCHEN ist Königspartner des Eidg. Schwing- und Älpler festes in Zug und Bier das Lieblingsgetränk der Schwingerfamilie.

GESTELLT bedeutet unentschieden. Wenn es nach Ablauf der Zeit keinen Sieger gibt, spricht

HAUPTSCHWÜNGE gibt es deren fünf. Sie heissen Bur, Hüfter, Brienzer, Kurz und Übersprung. Ziel ist es, den Gegner aufs Kreuz zu legen.

JODELIDU lässt sich nicht übersetzen. Eines jedoch ist gewiss: Jodeln gehört zu einem Schwing- fest wie das Sägemehl und ein kühles Bier.

KRÄNZE gibt es für die Bösesten eines Festes. Sie sind aus Eichenlaub und heiss begehrt. Jeder will «in die Kränze» kommen.

LEBENDPREISE erhalten die besten Schwinger. Als Königspartner spendet Feldschlösschen die Freibergerstute Allegra.

NAME VOR VORNAME ist eine eiserne Regel des Schwingervolkes. Der König von 2016 in

Estavayer heisst also nicht Matthias Glarner, sondern Glarner Matthias.

OBMANN nennt man den Chef des Eidg. Schwingerverbandes. Seit 2014 hat Vogel Paul dieses Amt inne. Er war früher selbst Schwinger.

PLATTWÜRFE haben zur Folge, dass der Gegner aus dem Stand direkt auf den Rücken gelegt wird. Dafür gibt es die Maximalnote.

TURNERSCHWINGER kommen aus Turnvereinen. Anders als den Schwing klubs angehörende Sennenschwinger tragen sie weisse Kleider. WAS kümmerts die Eiche, wenn sich die Sau an ihr kratzt?», lautet das Motto des dreifachen Schwingerkönigs Abderhalden Jörg.

ZUSAMMENGREIFEN ist der Moment, wenn sich die Schwinger zu Beginn eines Kampfes an die handgefertigten Zwilchhosen gehen.